Wenn Sie selbst eine Gruppe vor Ort gründen möchten und weitere Interessierte dafür suchen, veröffentlichen wir hier gern Ihr Gesuch.

Berlin
„Hallo, ich suche  junge  Kriegsenkel, die zwischen 1980 und 1990 geboren wurden und deren Eltern Kriegskinder sind, für die Gründung einer Gesprächsgruppe in  Berlin. Ich selbst bin 1986 geboren und meine Eltern 1942 und 1946. Ich beschäftige mich nun schon seit relativ langer Zeit mit den Themen: Kriegskinder-Eltern und gleichzeitig auch relativ alte Eltern zu haben und würde mich gerne mit anderen „Betroffenen“ darüber unterhalten. Leider fallen wir jungen Kriegsenkel aufgrund der späten Geburt aus den gängigen Kriegsenkel-Beschreibungen. Für die schon bestehenden Kriegsenkel-Gruppen fühle ich mich deshalb auch zu jung und würde aus diesem Grund gerne etwas Neues gründen.

Ich freue mich von euch zu hören! Kontakt: Rosa Weiss, rosaweiss(ät)yahoo.de“
Basel / Dreiländereck
„Kriegsenkel gibt es bestimmt auch in der Schweiz. Ich, Jahrgang 1971, aufgewachsen in Franken bei einem Vater Jahrgang 1942 und einer Mutter mit Jahrgang 1946 beschäftige mich seit geraumer Zeit mit dem Thema Kriegsenkel und habe für mich zum Einen meinen Rucksack identifiziert und zum anderen Erlösung gefunden. Fühle mich davon selbst betroffen und suche Austausch mit Gleichgesinnten. Ich lebe seit ein paar Jahren in Basel und würde gerne in Basel oder angrenzend (Weil am Rhein/Lörrach) eine Gesprächsgruppe gründen. Weder steht das Format (Häufigkeit) noch die Örtlichkeit fest. Das wäre mit euch Interessierten zu definieren. Ich würde mich freuen, wenn sich Interessierte bei mir melden würden. nina-prochotta@gmx.de“