Literatur

BELLETRISTIK

„Du weißt ja gar nicht, wie gut Du es hast. Von einer, die ausbrach, das Leben zu lieben.“ Maria Bachmann, Knaur, März 2019

„Kriegsenkel-Gefühle. Kinder der Kriegskinder schreiben von Sehnsucht, Wut und Wagemut“, Heike Pfingsten-Kleefeld (Hrsg.), Verlag Worte & Leben: www.worte-und-leben.de, März 2018

„Da war es plötzlich, das Unheil“, Dorothee Meigen-Matthes, Pro Business Verlag, 2017

„Wohin, ihr Wolken? Leben nach dem Krieg“, Gabriele Jaekel, Eigenverlag, www.nachkriegskinder.de, 2017

„Heimat der Wölfe. Ein Kriegsenkel auf den Spuren seiner Familie. Eine Familienchronik“, Raymond Unger, Europa Verlag, März 2016

„Und was hat das mit mir zu tun. Ein Verbrechen im März 1945. Die Geschichte meiner Familie“, Sasha Batthyany, Bastei-Lübbe, 2016

„Die Mutter meiner Mutter“, Sabine Rennefanz, Luchterhand, September 2015

„Schatten auf meiner Seele. Ein Kriegsenkel entdeckt die Geschichte seiner Familie“, Jens Orback, Herder, April 2015

„Sieben Sprünge vom Rand der Welt“, Ulrike Draesner, btb Verlag, 2014

„Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen“, Jennifer Teege, Nikola Sellmeier, Rowohlt Verlag, 2013

„Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend“, Andreas Altmann, Piper, 2012

„Wie ich einen ostpreußischen Superhelden erfand“, Jörg Stanko, Pomaska-Brand Verlag, 2011

SACHBUCH

„Ererbte Wunden heilen. Therapie der transgenerationalen Traumatisierung“, Katharina Drexler, Klett-Cotta, 2017

„Ich bin Jude aus dem Herzen. Wie ich die Nazi-Vergangenheit meines Vaters bewältigte“, Bernd Wollschlaeger, Europ-Verlag, März 2017

„Die entschlossene Generation. Kriegsenkel verändern Deutschland“ Joachim Süss, Europa-Verlag, März 2017

„Die Kraft der Kriegsenkel. Wie Kriegsenkel heute ihr biografisches Erbe erkennen und nutzen“, Ingrid Meyer-Legrand, Europa-Verlag, Frühjahr 2016

„Der lange Schatten der Täter. Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte“, Alexandra Senfft, Piper, 2016

„Nebelkinder. Kriegsenkel treten aus dem Traumaschatten der Geschichte“, Michael Schneider, Joachim Süss (Hg.), Europa-Verlag, 2015

„Kriegserbe in der Seele. Was Kindern und Enkeln der Kriegsgeneration wirklich hilft“, Udo Baer, Gabriele Frick-Baer, Beltz, 2015

„Das wahre „Drama des begabten Kindes. Die Tragödie Alice Millers.“ Martin Miller, Kreuz-Verlag, 2013

„Weil der Krieg unsere Seelen frisst“, Hilke Lorenz, Ullstein, 2012

„Nachkriegskinder. Die 1950er Jahrgänge und ihre Soldatenväter“, Sabine Bode, Klett-Cotta, 2011

„Die Legenden der Väter. Eine Suche“, Kolja Mensing, Aufbau Verlag, 2011

„Die geheimen Ängste der Deutschen. Wie der Zweite Weltkrieg bis heute emotional in den Deutschen nachwirkt“, Gabriele Baring, Scorpio Verlag, 2011

„Seelische Trümmer. Geboren in den 50er- und 60er-Jahren: Die Nachkriegsgeneration im Schatten des Kriegstraumas“, Bettina Alberti, Kösel, 2010

„Wie Traumata in die nächste Generation wirken. Untersuchungen, Erfahrungen, therapeutische Hilfen“, Udo Baer, Gabriele Frick-Baer, Affenkönig, 2010

„Kriegsenkel. Die Erben der vergessenen Generation“, Sabine Bode, Klett-Cotta, 2009

„Wir Kinder der Kriegskinder. Die Generation im Schatten des Zweiten Weltkriegs“ Anne-Ev Ustorf, Herder, 2008

„Er hat nie darüber geredet. Das Trauma des Krieges und die Folgen für die Familie“, Wolfgang Schmidbauer, Kreuz-Verlag, 2008

„Schweigen tut weh. Eine deutsche Familiengeschichte“, Alexandra Senfft, Claassen, 2007

„Die deutsche Krankheit German Angst“, Sabine Bode, Piper Verlag, 2008 (Eine überarb. Neuauflage ist 2016 unter dem Titel „Kriegspuren. Die deutsche Krankheit German Angst“ erschienen.)

„Ich wußte nie, was mit Vater ist“. Das Trauma des Krieges.“ Wolfgang Schmidbauer, Rowohlt, 1998

WISSENSCHAFTLICHE LITERATUR

„Nationalsozialistische Täterschaften. Nachwirkungen in Gesellschaft und Familie“ Neuengammer Kolloquien, Band 6, von Wrochem, KZ-Gedenkstätte Neuengamme (Hg.), 2016

„Vererbte Wunden. Transgenerationale Weitergabe traumatischer Erfahrungen“ Rauwald, Marianne (Hg.), Beltz Verlag, 2013

„Zeitzeugen des Hamburger Feuersturms 1943 und ihre Familien. Forschungsprojekt zur Weitergabe von Kriegserfahrungen“ Lamparter, Ulrich; Wiegand-Grefe, Silke; Wierling, Dorothee (Hg.), Vandenhoeck & Ruprecht, 2013

„Die Kinder der Kriegskinder und die späten Folgen des NS-Terrors.“ (Sammelband zur Tagung „Die Kinder der Kriegskinder“, Göttingen, 30.3. – 1.4.2012) Jahrbuch für psychohistorische Forschung, Bd. 13, Knoch, Heike; Kurth, Winfried; Reiß, Heinrich J.; Egloff, Götz (Hg.), Mattes Verlag, 2012

„Unbewusste Erbschaften des Nationalsozialismus. Psychoanalytische, sozialpsychologische und historische Studien“, Lohl, Jan; Moré, Angela (Hg.), Psychosozial-Verlag, 2014

„Transgenerationale Weitergabe kriegsbelasteter Kindheiten. Interdisziplinäre Studien zur Nachhaltigkeit historischer Erfahrungen über vier Generationen“ Radebold, Hartmut; Bohleber, Werner; Zinnecker, Jürgen (Hg.), Juventa, 2008

„Das Ende der Sprachlosigkeit?. Auswirkung traumatischer Holocaust-Erfahrungen über mehrere Generationen“ Zusammenfassung der Beiträge des 1998 unter gleichem Namen veranstalteten Symposiums) Opher-Cohn, Liliane;  Pfäfflin, Johannes, Sonntag, Bernd;  Klose, Bernd; Pogany-Wnendt, Peter, Psychosozialverlag, 2001