Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

März 2020

„Der Krieg in mir“ Filmvorführung

März 9 @ 17:30 - 19:30
Subiaco Kino Schramberg Schramberg, + Google Karte

WELCHE SPUREN HAT DIE KRIEGSGENERATION IN UNS HINTERLASSEN? WIE PRÄGEN SIE UNS BIS HEUTE? Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weißrussland war. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen.   “Der Film zeigt, wie wichtig es ist, dass wir uns mit diesem Thema beschäftigen, weil…

Mehr erfahren »

Neue Jahres-Gesprächsgruppe

März 11 @ 18:30 - 20:00
Buxtehude Niedersachsen + Google Karte

Immer am 2. Mittwoch im Monat, 18 – 20 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Mit Anita Leschke, in Buxtehude.

Mehr erfahren »

Vortrag: Wir Kinder der Kriegskinder – Was weiter wirkt.

März 11 @ 19:00 - 21:00
Zukunftswerkstatt Kiel, Lerchenstraße 22
Kiel,
+ Google Karte
€20

Vortrag aus familiensystemischer Sicht mit Sibylle Wilcken Generationsübergreifende Traumata und lösende Kräfte, Die Schrecken der Kriege hinterlassen Spuren. Welche Folgen der 2. Weltkrieg für die unterschiedlichen Generationen hat, damit wird sich in Deutschland erst seit wenigen Jahren befasst. Zu den direkt und indirekt betroffenen Generationen des Krieges gehören die Kriegsgeneration, die Kriegskinder, die Nachkriegskinder sowie die Kriegsenkel. Ergebnisse der Traumaforschung besagen, dass unverarbeitete Traumata nicht nur in den Kriegskindern, sondern auch generationsübergreifend in den Kindern der Kriegskinder weiter wirken können.…

Mehr erfahren »

„Der Krieg in mir“ Lesung mit Autor und Regisseur Sebastian Heinzel

März 11 @ 19:00 - 21:00
Thalia Buchhandlung Freudenstadt, + Google Karte

WELCHE SPUREN HAT DIE KRIEGSGENERATION IN UNS HINTERLASSEN? WIE PRÄGEN SIE UNS BIS HEUTE? Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weißrussland war. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen. “Der Film zeigt, wie wichtig es ist, dass wir uns mit diesem Thema beschäftigen, weil es…

Mehr erfahren »

online-Kongress zum Thema Kriegsenkel

März 13 - März 22
www.kriegsenkel-kongress.de

Initiatorin: Cornelia Kin Mitgestalterin: Elisabeth Kukulent Gesprächspartner des Kongresses u. a.: Prof. Dr. Franz Ruppert: "Trauma ist keine Krankheit" Sebastian Heinzel: "Der Krieg in mir" Maria Bachmann: "Du weißt ja gar nicht, wie gut Du es hast" Frederike Birte Vehrs: "Wege ins Neuland" Goetz Wittneben: "Wir waren nie verkehrt" Raik Garve: "Kollektivtrauma" Heike Johannsmeier: "Vererbte Familienfesseln lösen, frei sein für das eigene kraftvolle Leben" Gabriele A. Petrig: "Genetic healing - die Lösung findet in den Genen statt" Alessandra Fois: "Von…

Mehr erfahren »

Vortrag: Das Verdrängte kehrt zurück – Wie aktuell sind vererbte Nachkriegstraumata?

März 13 @ 18:00 - 20:00
Urania Berlin e. V., An der Urania 17
Berlin, 10787
+ Google Karte
€11,50

mit Sabine Bode und Frau Prof. Turid Berg-Nielsen Die Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren, bis in die zweite und dritte Generation hinein. Jetzt meldet sich die Generation der Kinder der Kriegskinder zu Wort. Sie sind in Zeiten des Friedens aufgewachsen. Für sie war es ein völlig neuer Gedanke, ihre tief sitzende Verunsicherung könnte von den Eltern stammen, die ihre Kriegserlebnisse nicht verarbeitet haben. Wie können prägende Lebenserfahrungen von Generation zu Generation übertragen werden? Und wie kann…

Mehr erfahren »

„Der Krieg in mir“ Filmvorführung mit anschl. Publikumsgespräch mit Regisseur Sebastian Heinzel

März 13 @ 20:00 - 22:00
Subiaco Kino Freudenstadt Freudenstadt, + Google Karte

In Kooperation mit der Volkshochschule FDS. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit Sebastian Heinzel statt. WELCHE SPUREN HAT DIE KRIEGSGENERATION IN UNS HINTERLASSEN? WIE PRÄGEN SIE UNS BIS HEUTE? Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weißrussland war. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen. “Der Film…

Mehr erfahren »

„Der Krieg in mir“ Filmvorführung

März 15 @ 17:30 - 19:30
Subiaco Kino Freudenstadt Freudenstadt, + Google Karte

in Kooperation mit der VHS Freudenstadt WELCHE SPUREN HAT DIE KRIEGSGENERATION IN UNS HINTERLASSEN? WIE PRÄGEN SIE UNS BIS HEUTE? Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weißrussland war. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen. “Der Film zeigt, wie wichtig es ist, dass wir uns…

Mehr erfahren »

„Der Krieg in mir“ mit anschl. Publikumsgespräch mit Regisseur Sebastian Heinzel

März 16 @ 20:00 - 22:00
Mauerwerk Herrenberg Herrenberg, + Google Karte

WELCHE SPUREN HAT DIE KRIEGSGENERATION IN UNS HINTERLASSEN? WIE PRÄGEN SIE UNS BIS HEUTE? Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weißrussland war. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen. “Der Film zeigt, wie wichtig es ist, dass wir uns mit diesem Thema beschäftigen, weil es…

Mehr erfahren »

„Der Krieg in mir“ Film mit anschl. Publikumsgespräch mit Regisseur Sebastian Heinzel

März 18 @ 20:15 - 22:15
Kommunales Kino Gucklock Villingen-Schwenningen Villingen-Schwenningen, + Google Karte

WELCHE SPUREN HAT DIE KRIEGSGENERATION IN UNS HINTERLASSEN? WIE PRÄGEN SIE UNS BIS HEUTE? Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass extreme Stresserfahrungen genetisch weitervererbt werden können. Sebastian Heinzel untersucht die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf seine Familie und folgt den Spuren seines Großvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weißrussland war. Dabei entdeckt er erstaunliche Verbindungen zu seiner eigenen Geschichte und den Kriegsträumen, die ihn seit Jahren verfolgen. “Der Film zeigt, wie wichtig es ist, dass wir uns mit diesem Thema beschäftigen, weil es…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren