„KRIEGSENKEL – ANNÄHERUNGEN AN DAS THEMA EINER GENERATION“

Foto (c): Sven Nieder

NÄCHSTE TERMINE:

Sa., 02.06.2018 | Hamburg | mit Sven Rohde | Anmeldung: sven-rohde(ät)kriegsenkel.de

Sa., 30.06.2018 | Berlin | mit Ingrid Meyer-Legrand | Anmeldung: ingrid.meyer-legrand(ät)kriegsenkel.de

Sa., 18.08.2018 | Frankfurt/Main | mit Carsten Schubert | Anmeldung: carsten-schubert(ät)kriegsenkel.de

Sa., 10.11.2018Frankfurt/Main | mit Carsten Schubert | Anmeldung: carsten-schubert(ät)kriegsenkel.de

 

INHALT:

Der Kriegsenkel e.V. bietet zusammen mit ReferentInnen, die in diesem Themenfeld Expertise und Erfahrung haben, an verschiedenen Standorten in Deutschland eintägige Einsteigerseminare an. Sie sind für Menschen gedacht, für die der Umgang mit den Fragen transgenerationaler Kriegsfolgen neu ist und die nach Orientierung, Hinweisen und persönlichem Austausch suchen, um sich persönlich damit auf den Weg machen zu können. Der Kriegsenkel e. V. veranstaltet und fördert diese Seminare. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen und ist nicht auf Mitglieder des Vereins begrenzt. Die Seminare finden in der Zeit von 10-17 Uhr, einschließlich einer Mittagspause, statt. Die Gruppengröße ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.

 

ABLAUF

Begrüßung

Impuls | Was sind eigentlich Kriegsenkel und was verbindet sie?

Reflektion | Gemeinsamkeiten entdecken

Das eigene Anliegen | Was hat mich hierher geführt?

Info | Wege und Quellen der Recherche; Beispiele

Impuls | Was sind transgenerationale Traumata und welche Wirkungen haben sie heute noch?

Info | Wo und wie finde ich Gesprächs- und Selbsthilfegruppen oder professionelle Hilfe und wie kann sie aussehen? Überblick über Therapiemethoden.

Reflektion | Welche Ressource ist mir aus meiner Geschichte als Kriegsenkel erwachsen? Gruppenarbeit mit anschließendem Austausch

Schlussrunde | Wie möchte ich dieses Thema weiter verfolgen? Wie geht es mir jetzt?

Handout

  • Literaturliste: ausgewählte wichtige Bücher zum Thema
  • Liste interessanter Youtube-Filme / Mediathek
  • Liste der Recherche-Quellen, Archive
  • Material Kriegsenkel e. V.

 

KOSTEN

 75 € p.P., beinhalten Kaffee und Erfrischungsgetränke, Material sowie Raummiete

 

ANMELDUNG

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre vollständigen Kontaktdaten an. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie kurzfristig eine Bestätigung, in der Sie auch die Bankdaten für die Überweisung des Seminarbeitrags finden. Mit dem Zahlungseingang wird Ihre Anmeldung verbindlich.

 

ANMERKUNG & AUSBLICK

Unterschiedliche SeminarleiterInnen werden unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Gemeinsames Ziel ist es, praktische Hinweise mit persönlicher Hilfestellung zu verbinden, den Einzelnen zu Wort kommen zu lassen und als Gruppe zum Thema ins Gespräch zu finden. Wenn Ihnen das Seminar gefallen hat, Sie sich weiter mit dem Thema beschäftigen möchten, an neuen Impulsen interessiert sind und sich mit anderen Menschen dazu austauschen möchten, laden wir Sie herzlich ein, auch andere Angebote des Vereins zu nutzen. Wir freuen uns jederzeit über neue Mitglieder im Kriegsenkel e.V.!

 

ÜBER DIE SEMINARLEITERiNNEN

Ingrid Meyer-Legrand lebt in Berlin und arbeitet als Therapeutin, Coach und Seminarleiterin. Sie ist Autorin des Buches „Die Kraft der Kriegsenkel“.

Sven Rohde ist Journalist, Autor und Coach und lebt in Hamburg. Im Januar 2018 erschien sein Artikel zum Thema in „Psychologie Heute“.

Carsten Schubert arbeitet als Seminarleiter und Coach. Er lebt bei Frankfurt/Main und ist Initiator des Projektes kriegsenkelkraftraum.de